Draußen

Draußen, Zusammenarbeit mit Nadja Kurz, 2011

Rauminstallation: Holz, Teichfolie, Verdunklungsstoff, 2 Klimageräte, Wasser
ca. 3,20 x 1,00 x 5,00 m

Der Senatssaal, als studentischer Ausstellungsort der HfBK Dresden, wird bestimmt von einer großen Fensterfront, dem Parkettfußboden und einer hohen, vergoldeten Stuckdecke mit Glaskuppel. In diesen Raum bauten wir einen fünf Meter tiefen Gang aus altem Holz. Im Inneren war es stockfinster und das Ende des Gangs war von der Tür aus nicht einsehbar. Wir haben das Holz täglich mit bis zu 20 Liter Wasser feucht gehalten, so dass sich ein unterschwelliger, modriger Geruch verbreitet hat. Die Klimageräte erzeugten einen kühlen Luftzug.
Von dem Ausstellungssaal war nichts mehr zu sehen.

 

 

DSCF0654

DSCF0670 DSCF0671 DSCF0674 DSCF0677 DSCF0822

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s